Ertragsberechnung leicht gemacht

Ökologisch verträglich, umweltfreundlich und innovativ – das sind Begriffe, die vielen spontan bei Photovoltaik- oder Solarstromanlagen einfallen. Dies sind zweifellos wichtige Gründe für die Anschaffung einer Solaranlage. Doch dank des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) lohnt sich die Installation, egal ob auf dem eigenen oder einem gepachteten Dach, auch für den Geldbeutel.

Was viele Endverbraucher immer noch nicht wissen: Schon seit 2009 wird nicht nur die Netzeinspeisung vergütet, sondern auch der Photovoltaik-Strom, der direkt selbst verbraucht wird. Haushaltsgeräte können somit mit dem eigenen, umweltfreundlich produzierten Strom betrieben werden und sparen dem Anlagenbesitzer zusätzlich die Strombezugskosten. Gerade nach der Absenkung der Vergütung zum 01.Juli 2010 lohnt sich Eigenverbrauch noch mehr.

Wie genau, das zeigt jetzt auch unser Online-Stromrechner. Mit nur wenigen Angaben wie z.B. zur Fläche oder zur Dachneigung ermittelt der Stromrechner den Ertrag in Kilowattstunden (kWh) pro Jahr. Gibt man zusätzlich den geschätzten Eigenverbrauch oder den persönlichen Haushaltsverbrauch pro Jahr an, erhält man eine detaillierte Übersicht darüber, was die Anlage pro Jahr bringen kann. Doch der Eigenverbrauch hat nicht nur aufgrund der Vergütung Vorteile – Verbraucher, die Solarstrom selbst nutzen, sparen konventionellen Strom. Dies und die Tatsache, dass die Preise für konventionellen Strom auch künftig weiter steigen dürften, bezieht der Solarstromrechner in die Kalkulation mit ein. Verbraucher haben die Möglichkeit, den aktuellen Strompreis sowie mögliche künftige Preissteigerungen einzugeben und verschiedene Szenarien durchzurechnen. Dabei zeigt sich: Je höher der Strompreis, desto größer der Vorteil, den der Eigenverbrauch gegenüber der Netzeinspeisung über 20 Jahre bietet.

Viele Ideen kamen zusammen: Vertrieb, Technik und Marketing haben zusammengesessen und überlegt, was für den Endkunden interessant und wichtig ist. Da das Thema Eigenverbrauch ein durchaus Beratungsintensives ist, haben wir besonders auf einen Mix aus Funktionalität und informativen Angaben geachtet. Fragen wie „Was interessiert den Kunden?“, „Was kann er für Angaben machen?“ oder „Wie können wir die Thematik verständlich gestalten?“ hatten genauso viel Einfluss auf die Erstellung wie die technische Umsetzbarkeit.

Nach all der Theorie, hier die Praxis: probieren Sie den Solarstromrechner doch einfach selbst aus.

Drucken

1 Gedanke zu “Ertragsberechnung leicht gemacht”

  1. Pingback: Was mach einen guten Solarteur aus?

Schreibe einen Kommentar