Das solare Jobwunder

Die Photovoltaik hat in den letzten Jahren mehr als 70.000 neue Jobs geschaffen. 2010 waren bereits mehr als 120.000 Beschäftigte in der Photovoltaikbranche tätig. Das belegt eine neue Studie, die die Bundesregierung in Auftrag gegeben hat.

Dabei ist die Photovoltaikbranche auch Jobmotor innerhalb der erneuerbaren Energien. So betonen die Autoren der Studie, dass die positive Entwicklung der Beschäftigten 2010 auf das Wachstum der Solarwirtschaft zurückzuführen ist. (…)

Sechs Punkte für Solarstrom


Nur 25 Jahre nach Tschernobyl zeigen uns die aktuellen Ereignisse in Japan, dass wir die Atom-Technologie bei weitem nicht im Griff haben. Obwohl die Regierung allem Anschein nach endlich beherztere Schritte in Richtung erneuerbare Energien unternimmt, wird die Photovoltaik im Sechs-Punkte-Plan der Bundesregierung nicht einmal erwähnt. Dabei sprechen viele Gründe für den Ausbau:

– Eine Photovoltaikanlage macht keinen Lärm und kommt ohne klimaschädliches CO2 aus. Sie produziert keine giftigen Gase oder stellt eine Gefahr für Tiere und Pflanzen dar. Solarenergie ist die erneuerbare Energiequelle (…)

Was ist eigentlich ein kWp oder Wp?

Bei der Beschreibung der Größe einer Photovoltaik-Anlage wird häufig von Kilowatt peak (kWp) gesprochen. Damit wird die Spitzenleistung der Anlage beschrieben, die diese unter Standardbedingungen erzielen kann. Die Bezeichnung setzt sich zusammen aus der Leistungseinheit kW und dem englischem Wort „peak“ für Spitze. Häufig spricht man auch von der Nennleistung der gesamten PV-Anlage. Die Nennleistung … weiterlesen

Speichertechnologien: Sonnenstrom rund um die Uhr

Strom aus Sonnenenergie ist umweltfreundlich, schont Ressourcen und trägt zur dringend notwendigen Energiewende bei. Kritiker der Solarenergie halten jedoch oft dagegen, dass diese nicht rund um die Uhr zur Verfügung steht und daher keine zuverlässige 24-Stunden-Versorgung möglich ist. Dieser Nachteil kann durch Speichertechnologien ausgeglichen werden. Spätestens mit der Eigenverbrauchsregelung im EEG 2009 sind Speichertechnologien ein … weiterlesen

Mittendrin statt nur dabei: IBC SOLAR bei der 15. Ausbildungsmesse Lichtenfels

Die letzten Schulprüfungen stehen an und für viele junge Menschen heißt es bald: Runter von der Schulbank und rein ins Berufsleben. Doch für so manchen Schüler stellt sich jetzt die große Frage „Was soll ich eigentlich werden?“ Eine erste Orientierungshilfe bot die 15. Ausbildungsmesse Lichtenfels unter dem Motto „Go to the future“, die Anfang April 2011 in der örtlichen Berufsschule stattfand. Die große Bedeutung der Ausbildungsmesse wurde durch die Präsenz mehrerer Lokalpolitiker deutlich. So machten sich Landrat Reinhard Leutner und sein Stellvertreter Helmut Fischer sowie die 1. Bürgermeisterin von Lichtenfels, Dr. Bianca Fischer, und der Bürgermeister von Bad Staffelstein, Jürgen Kohmann, ein Bild von der Messe. Dieses Jahr präsentierten sich 68 Firmen aus dem Landkreis mit zahlreichen Infoständen, praktischen Demonstrationen und Workshops…