PV flagship project supplies solar power to tenants

In conjunction with our Premium Partner DEHM ug we planned and implemented a photovoltaic system with a total output of 20 kWp on the roof of a residential building in Weingarten (Baden-Württemberg) as part of a tenant electricity. The operator and investor of the system is Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) from Ravensburg. (more…)

PV-Vorzeigeprojekt der TWS liefert Solarenergie für Mieter

Zusammen mit unserem Fachpartner DEHM ug haben wir im Rahmen eines Mieterstromprojekts auf dem Dach eines Wohnhauses in Weingarten (Baden-Württemberg) eine Photovoltaik-Anlage mit einer Gesamtleistung von 20 kWp geplant und realisiert. Betreiber und Investor der Anlage ist die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) aus Ravensburg. (mehr…)

Blog-Serie EEG 2017 Teil 3: Die Anlagenzusammenfassung bzw. ihre Vermeidung

Der dritte Teil unserer Blog-Serie zum neuen EEG behandelt die fiktive Zusammenfassung von PV-Anlagen. Grundsätzlich ist die EEG-Einspeisevergütung für PV-Anlagen auf Gebäuden gestaffelt: Kleine Anlagen bekommen eine höhere Vergütung als große Anlagen. So wurden in der Vergangenheit Neuanlagen oftmals so konzipiert, dass nicht eine große, sondern mehrere kleine Anlagen gebaut wurden, um eine höchstmögliche Einspeisevergütung zu erzielen. (mehr…)

Blog-Serie EEG 2017 Teil 2: Die Pflicht zur Direktvermarktung ab 100 kWp

Im zweiten Teil unserer Blog-Serie zum neuen EEG widmen wir uns dem Thema der Direktvermarktung von Solarstrom. Bereits seit dem 1. Januar 2016 müssen PV-Anlagen (und übrigens auch die anderen Erneuerbaren Energieträger) mit einer installierten Leistung von 100 kWp und mehr ihren erzeugten Strom direkt vermarkten. Daran hat sich mit dem EEG 2017 nichts geändert. Einen Übersichtsartikel zur verpflichtenden Direktvermarktung finden Sie hier. (mehr…)

Deponiebebauung: Neue Rahmenbedingungen durch EEG 2017

Deponie Bruchköbel Foto: next energy

Für Kommunen und Kreise sind ehemalige Mülldeponien ein Kostenfaktor. Sie können in absehbarer Zeit weder als Baugrund noch als Agrarland genutzt werden. Doch auch solche Flächen liesen sich zumindest bis Ende 2016 nutzbringend verwenden. Mit dem EEG 2017 haben sich die Rahmenbedingungen allerdings geändert. (mehr…)