Grüner geht’s nicht

Für Unternehmen wird es immer wichtiger, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und dabei gleichzeitig ihre Wahrnehmung im Bereich Corporate Social Responsibility auszubauen. Zudem ist das Potenzial der Photovoltaik insbesondere im Gewerbe enorm, sodass viele Firmen europaweit in die grüne Energie investieren. Die Voraussetzungen sind mit entsprechend großen Dach- sowie Gewerbeflächen jedenfalls gegeben. So auch im Falle des niederländischen Unternehmens Capi. Daher zögerte der Hersteller für nachhaltige Premium-Blumentöpfe nicht lange und investierte in eine PV-Anlage mit einer Leistung von 1,69 MW. (mehr…)

PV-Innovation in Polen

496 Photovoltaikmodule, eine Leistung von 164 kWp und vier 17-stöckige Gebäude in Poznan – Hauptstadt der Region Wielkopolska. Das sind die Eckdaten unseres jüngsten Solarprojekts in Polen, das wir zusammen mit einem unserer Partner für die Wohnungsbaugenossenschaft Winogrady verwirklichten – Ein weiterer Schritt für die Solarenergie in Polen. (mehr…)

Wir sind Mitglied im SolarPower Europe

Im Januar dieses Jahres ist IBC SOLAR dem Verband SolarPower Europe beigetreten. Der europaweit agierende Verein wird von seinen mehr als 200 Mitgliedern geführt und ist in insgesamt 40 Ländern vertreten. So vernetzt SolarPower Europe eine Vielzahl an Unternehmen, Organisationen und die Industrie aus dem Bereich Erneuerbarer Energien. Das Ziel: bis 2030 soll mehr Energie durch Sonnenenergie erzeugt werden, als durch jede andere Energiequelle. (mehr…)

Solarenergie in Deutschland: Genug Sonne für alle

Leider hört man immer wieder das Vorurteil, dass sich Sonnenenergie hierzulande doch gar nicht lohnt. Solaranlagen in Afrika, ja klar – aber bei uns würde die Sonne doch viel zu selten scheinen. Doch die Wahrheit sieht anders aus: Tatsächlich liefert die Sonne in Deutschland mehr als genug Energie für eine rentable Produktion von Solarstrom, der unseren Bedarf vollständig deckt. (mehr…)

Multitasking made in Turkey

IBC-SOLAR-Construction-site-Gaziantep_oLEs sind arbeitsreiche Wochen bei unserer türkischen Regionalgesellschaft: Gleich fünf Großprojekte werden aktuell von unseren türkischen Kollegen zeitgleich umgesetzt. Die Projekte befinden sich in Gaziantep (6,4 MW), Niğde (3,3 MW), Eskişehir (1,1 MW), Izmir (2 MW) und Adana (4,8 MW) und gliedern sich in einzelne Projekte von je unter 1 MW. Das heißt, an den einzelnen Standorten werden teilweise gleich mehrere Anlagen anstelle einer großen gebaut. Dadurch kann unser lokales Team um Hakan Daltaban und Bülent Yildiz den unkomplizierten Netzanschluss nach den in der Türkei derzeit geltenden gesetzlichen Regeln sicherstellen. (mehr…)