Das war 2016: Der IBC SOLAR Jahresrückblick – Teil 1

Das Jahr ist schon fast vorbei und mal wieder wie im Flug vergangen…. Bevor wir uns eine weihnachtliche Auszeit gönnen, blicken wir noch einmal auf 2016 zurück und zeigen, welche Themen uns bewegt haben. Hier kommt das erste Halbjahr. (mehr…)

Erneut tierischer Zuwachs für den Jura Solarpark

Mitte März standen die Dorperschafe noch im Stall
Mitte März standen die Dorperschafe noch im Stall
Bereits seit über einem Jahr bewohnen sogenannte Dorperschafe den Jura Solarpark in der Nähe von Fesseldorf. Jetzt, wenn die Sonne wieder prall vom Himmel scheint und das Gras zu wachsen beginnt, werden die Tiere das erste Mal in diesem Jahr auf die Anlage gelassen. Ursprünglich war die Schafbeweidung eigentlich nur ein Testlauf, um auszuprobieren wie die Schafe auf der rund 17 Hektar großen Fläche in den Solarpark-Teilen Fesseldorf und Buckendorf zurechtkommen. Doch auch nach Ablauf der Probezeit haben sich die Vierbeiner bewährt, und so wurde beschlossen, dass nun auch ihr Nachwuchs in den Solarpark darf. Die bestehende Herde erweitert sich damit um insgesamt 21 Dorperschafe, 14 weibliche und sieben männliche Lämmer. (mehr… )

Solarpark ermöglicht digitale Überholspur für den Jura

Jura-Solarpark
Teilabschnitt Fesseldorf / Buckendorf der Jura Solarparks in Oberfranken.
Schnelles Breitband-Internet – im ländlichen Oberfranken ist das eher Wunschtraum als Realität. Besonders der in den Landkreisen Bamberg, Kulmbach und Lichtenfels gelegene Höhenzug Fränkischer Jura war bislang aus digitaler Sicht von der Welt abgeschnitten. Im Dezember 2015 hat sich das mit einem Breitband-Ausbau für die ersten vier Jura-Kommunen grundlegend geändert. Den Startschuss für das schnelle Surfen gab Heimatminister Markus Söder. Doch den eigentlichen Beginn machte bereits 2011 Horst Seehofer mit einem Spatenstich – für einen Solarpark. (mehr… )

Solarschafe im Einsatz! Neue Bewohner für den Solarpark Fesselsdorf

IMG_1635Seit Mai hat unser Solarpark Fesselsdorf neue Bewohner: die Dorperschafe. Sie sind für die Grünpflege eines Teils des ca. 14 Hektar großen Solarparks verantwortlich. Da bereits die Ziegen des Buckendorfer Züchters Daniel Stief auf unseren Ausgleichsflächen weiden, dürfen sich jetzt auch seine Schafe zur Probe direkt auf der Parkfläche niederlassen. (mehr… )

Übergangsfrist Ausschreibunsgverordnung: So werden aus ruhenden Projektrechten jetzt noch rentable Solarparks

Seit der letzten Februarwoche glänzen in Oeversee (Schleswig-Holstein) blaue Module in der Sonne. Selbstverständlich ist das nicht. Denn ob das 1,8-Megawatt-Projekt südlich von Flensburg entlang der Autobahn 7 tatsächlich realisiert werden kann, stand trotz gesicherten Bau- und Projektrechten lange nicht fest. Der Investor – bisher Handelskunde von IBC SOLAR – nutzte die Gelegenheit, das Projekt fertigzustellen bevor ab September das Ausschreibungsmodell für Freiflächenprojeke verpflichtend eingeführt wird.
(mehr… )