Erster 750-kWp-Solarpark nach EEG 2017 in Betrieb

Am 19. Juli haben wir den ersten Bauabschnitt des Solarparks Neusitz (Landkreis Ansbach, Bayern) in Betrieb genommen. Der Solarpark versorgt knapp 190 Haushalte mit umweltfreundlichem Solarstrom und nutzt gezielt die neue Möglichkeit des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) 2017 zum Bau von Anlagen bis 750 kWp Leistung ohne Ausschreibungsverfahren. (mehr…)

Solarpark Birkig II – fast 10 MWp in 10 Wochen gebaut

Spatenstich am 26. Mai 2017

Im Mai dieses Jahres haben wir in Neustadt bei Coburg mit dem Bau des Solarparks Birkig II begonnen. Das Projekt mit einer Nennleistung von 9,6 Megawattpeak (MWp) musste ein aufwendiges Bauleitverfahren durchlaufen und wird mit umfangreichen Ausgleichsmaßnahmen umgesetzt. Unser Team war sehr fleißig und die Bauarbeiten sind nahezu abgeschlossen. Dieser Blogbeitrag zeigt den Bauverlauf in Bildern. Nicht zu vergessen natürlich auch die Alpakas, welche die Pflege der Ausgleichsflächen übernehmen werden. (mehr…)

Deponiebebauung: Neue Rahmenbedingungen durch EEG 2017

Deponie Bruchköbel Foto: next energy

Für Kommunen und Kreise sind ehemalige Mülldeponien ein Kostenfaktor. Sie können in absehbarer Zeit weder als Baugrund noch als Agrarland genutzt werden. Doch auch solche Flächen liesen sich zumindest bis Ende 2016 nutzbringend verwenden. Mit dem EEG 2017 haben sich die Rahmenbedingungen allerdings geändert. (mehr…)

Erneuerbare Energien „Made in Oberfranken“: Zuschlag für bundesweite Ausschreibung geht nach Seßlach

2-IBC-SOLAR-Spatenstich-Solarpark-Sesslach-01092016
Schaufeln symbolisch für den Solarpark: Oliver Partheymüller, Udo Möhrstedt, Bernd Vogt, Wolfgang Pfister, Christian Gunsenheimer, Thomas Engel.
Anfang September wurde in Seßlach im Landkreis Coburg oberfränkische Erfolgsgeschichte geschrieben: Am 1.9. setzten die Stadt und IBC SOLAR gemeinsam zum symbolischen Spatenstich für einen 10-Megawatt-Photovoltaikpark an. Das Besondere daran: Mit dem Seßlacher Projekt hat IBC SOLAR es geschafft, eine der wenigen Ausschreibungen der Bundesnetzagentur für benachteiligte Gebiete zu gewinnen und damit 10 Megawatt der in diesem Jahr bundesweit bezuschlagten 70 Megawatt nach Oberfranken zu holen. (mehr…)

Hausmülldeponie auf Truppenübungsplatz wird Solarpark

Fahrenholz-Symbolische-Einweihung-21.4.2016Was macht man mit einer ehemaligen Hausmülldeponie auf einem Truppenübungsplatz mitten in der Lüneburger Heide? Man beendet ihren Dornröschenschlaf und nutzt sie für die umweltfreundliche Produktion von Solarstrom. Doch bevor der Sonnenstrom ins Netz fließen kann, sind bei der Projektentwicklung auf einer einer Deponie einige Besonderheiten zu beachten. (mehr… )