Textilhersteller in der Türkei setzt auf Sonnenstrom

Unsere türkische Regionalgesellschaft IBC SOLAR Turkey hat in Merkez, nahe der türkisch-bulgarischen Grenze, ein schlüsselfertiges Solarkraftwerk mit einer Gesamtleistung von 1,161 MWp in Betrieb genommen. Die Anlage wurde für Edirne Giyim Sanayi, ein großes Textilunternehmen, gebaut. Die Freiflächen-PV-Anlage ist für den Eigenverbrauch konzipiert und kann rund 70 Prozent des Strombedarfs des Unternehmens decken. (mehr…)

Vierbeiner unter Modulen – warum Schafe in Solarparks nicht nur eine optische Bereicherung sind

Es war im Jahr 2008, als der Industriemechaniker Daniel Stief auf das Schaf gekommen ist. Seitdem hat sich einiges getan. Aus den „drei Ziegen, die die Wiese hinter dem Haus kurz gehalten haben“ sind inzwischen mehr als 400 Tiere geworden, darunter 200 frisch geworfene Lämmer und Zicklein allein in diesem Frühjahr. Der 30-jährige Nebenerwerbsschäfer hat sich auf Burenziegen und Dorperschafe spezialisiert und ist einer von wenigen eingetragenen Herdbuchzüchtern für diese Rassen. Stiefs Ziegen und Schafe sind in aller Welt gefragt und bereits nach Afrika, in die Karibik und sogar nach Nordkorea verkauft worden. (mehr…)

Wie marokkanische Fischer von Solarenergie profitieren

Unsicher, laut und rußig – so war bis vor gut 2 Jahren die Stromversorgung des Fischerdorfs Aftissat im Süden von Marokko beschaffen. Dank einer Modernisierungskampagne der marokkanischen Fischereibehörde hat sich das fundamental geändert. Unser marokkanischer Fachpartner SEWT sarl hat sich des Problems angenommen und für das Dorf eine auf Photovoltaik basierende Energieversorgung entwickelt. Das neue Solar-Hybrid-System stellt den Fischern nicht nur rund um die Uhr Strom zur Verfügung, sondern ist zudem umweltfreundlich und trägt zu den ambitionierten Klimaschutzzielen des Landes bei. (mehr…)

Solaranlage mit Speicher macht Béthel-Bildungszentrum im Tschad unabhängiger von Diesel

Strom, der jederzeit zur Verfügung steht – für das katholische Bildungszentrum Centre Béthel im Tschad war das bislang alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Die Versorgung mit Energie, und damit auch mit Wasser, war abhängig von Dieselmotoren, die aufgrund der hohen Kosten nur wenige Stunden am Tag in Betrieb waren. Dank einer Spendenaktion konnte eine neue Photovoltaikanlage mit Speicher installiert werden. Diese stellt Strom aus Sonnenlicht nun durchgehend bereit und verschafft dem Bildungszentrum dadurch enorme finanzielle Spielräume. (mehr…)

#Throwback Thursday: Fahren mit Sonnenstrom anno 1990

Solarstrom ins Elektroauto laden. Das ist heute kein Problem, war aber Anfang der 1990er Jahre noch eine Aufgabe für Tüftler. Eine besonders kreative Lösung war um 1990 in Bad Staffelstein zu finden. (mehr…)