Der Prager Zoo wird noch grüner

Feierliche Übergabe der Solaranlage auf dem Dach des Afrika-Hauses

Endlich ist es so weit: Das Afrikahaus im Prager Zoo hat nun offiziell eine Photovoltaikanlage. Am Donnerstag überreichte unser Chef Udo Möhrstedt die Anlage offiziell an den Zoo, die im Rahmen des Solardachprogramms der Deutschen-Energie-Agentur GmbH (dena) installiert wurde. Zur Einweihungsfeier waren zahlreiche Gäste anwesend, unter anderem Ondřej Liška, der Parteichef der tschechischen Grünen.

In seiner Rede hob der stellvertretende Zoodirektor Dušan Michelfeit die Bedeutung des Solardachs für den Prager Zoo hervor: So kann dieser dadurch nicht nur seine Energiekosten senken, indem er seinen eigenen Strom produziert und verbraucht, sondern auch seine Besucher zu umweltfreundlicherem Verhalten erziehen. Der Schutz der natürlichen Lebensräume und der Umwelt ist eines der wichtigsten Anliegen, das der Zoo seinen Besuchern vermitteln will. Besonders plastisch wurde das Einsparpotential durch die PV-Anlage, als Udo Möhrstedt in seiner Rede vorgerechnet hat, wie viele Futterrationen davon für die Giraffen gekauft werden könnten. Wer hätte gedacht, dass sich das auf 700 Portionen Grünfutter pro Jahr belaufen würde?

Und als krönenden Abschluss gab es dann noch eine ungeplante Überraschung: im Afrikahaus erblickte eine kleine Giraffe das Licht der Welt. Wenn das kein Grund zum feiern ist!

Drucken

1 thought on “Der Prager Zoo wird noch grüner

Schreibe einen Kommentar