Rückblick auf die Intersolar 2011

Blumig

Bild 1 von 27

Fotograf: Claus Uhlendorf


Während die Politik in Berlin über die Zukunft der erneuerbaren Energien diskutierte, traf sich die PV-Branche vergangene Woche auf der Intersolar in München. Trotz mancher beunruhigender Meldungen aus der Hauptstadt – Stichwort: Kürzung der Förderung und Abbremsen beim Eigenverbrauch – zeigten sich die PV-Unternehmen überwiegend guter Dinge. Wir von IBC SOLAR hatten drei Tage lang alle Hände voll zu tun: Hunderte Kunden, Lieferanten und Interessierte besuchten unseren Messestand und ließen sich mit Informationen zu neuen Produkten und Services versorgen.

 

Wer immer noch denkt, dass die Solarenergie noch in den Kinderschuhen steckt und bestenfalls das Interesse Einzelner weckt, der hätte die Besucherströme sehen sollen, die sich drei Tage lang durch die Messehallen drängten. Das Highlight an unserem Messestand: Die neuen Speicherlösungen auf Lithium-Ionen- bzw. Blei-Gel-Basis. Am liebsten hätten die Kunden die Systeme direkt von der Messe mit nach Hause genommen. Gut, dass die Blei-Gel-Speicherlösung ab Herbst verfügbar ist und das System auf Lithium-Ionen-Basis im ersten Quartal 2012 in Serie gehen wird. Durch intelligente Batteriesysteme wie den IBC SolStore 3.5 Li kann die Energie, die nicht direkt im Haus verbraucht wird, zwischengespeichert und auch zu später Stunde genutzt werden. Ziel der Lösung ist es, Verbraucher unabhängig von steigenden Strompreisen zu machen. Denn wer die Sonne als Stromlieferant hat, der muss sich keine Sorgen machen, dass seine Kosten in Zukunft explodieren.

 

Neben weiteren neuen Produkten wie einem 250-Watt-Modul, dem Montagesystem für Trapezblechdächer, einer Solar-Wasserpumpe oder einem neuen Wechselrichter war auch dieser Blog Thema auf der Messe. Neben Nachrichten aus dem Unternehmen wollen wir hier vor allem eins: Stellung beziehen. Zur politischen Diskussionen, zum Marktgeschehen und zu unserer Vision einer solaren Zukunft.

Wer hier mitdiskutieren will, kann dies gerne tun: Wie haben Sie die Intersolar 2011 erlebt? Was sieht Ihr Fazit aus? Tauschen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern aus.


Drucken

2 thoughts on “Rückblick auf die Intersolar 2011

  1. Die Nutzung von Solarenergie ist keineswegs mehr ein Exot wie noch vor wenigen Jahren.

    Ein sehr angenehmer Bericht über die Intersolar, der gerade zum Schluss hin genau von jenem Enthusiasmus strotz, der zum Bereich dieser Energieform passt!

  2. Trotz der doch sehr angespannten Lage, bin ich mir sicher, dass Solar und PV interessant bleibt! Solarenergie und die Photovoltaiktechnik werden sich bestimmt auch weiter rechnen, dafür muss einfach Sorge getragen werden. Das sind wir unseren Nachkommen schuldig und 800.000 Menschen, die in der PV Branche tätig sind – wollen weiter arbeiten!

Schreibe einen Kommentar