Udo Möhrstedt bekommt das Bundesverdienstkreuz – das ehrt auch den Landkreis Lichtenfels

Von Christian Meißner

Lichtenfels ist ein Landkreis voller Tradition und Energie. Bei uns gibt es bedeutende Kulturschätze und wegweisende Zukunftsunternehmen.

Zu den Unternehmern, die sich um die Zukunft kümmern, gehört Udo Möhrstedt. Seit vielen Jahrzehnten hat er bei uns seine Heimat und seit vielen Jahren kämpft er unermüdlich für den Erfolg der Solarenergie. Mit Erfolg. Vom Ein-Mann-Unternehmen hat er seine Firma, die IBC SOLAR AG, zu einem der weltweit führenden Systemhäuser für Photovoltaik gemacht.

Aber es ist nicht nur der unternehmerische Erfolg, der Udo Möhrstedt auszeichnet – es ist auch der Einsatz für das Gemeinwohl, im Großen, wie im Kleinen. Er setzt sich bei internationalen Kongressen für den Erfolg der neuen, sauberen Sonnenenergie ein, ist als Unternehmer aus dem Landkreis Lichtenfels weltweit von China über Indien bis zu den Seychellen tätig – und kümmert sich gleichzeitig um Projekte wie die Lichtenfelser Sonnentage und sein Amt als Stadtrat von Bad Staffelstein.

Schon längst ist die Solarenergie ein fester Bestandteil der Energieversorgung im Landkreis und ich setze mich dafür ein, dass die Erneuerbaren Energien bei uns weiter ausgebaut werden. Dass auch viele Lichtenfelser Bürgerinnen und Bürger ihre Photovoltaikanlage auf dem Dach haben, ist auch der Arbeit von IBC SOLAR zu verdanken.

Deswegen: Herzlichen Glückwunsch für die verdiente Auszeichnung und weiter viel Erfolg für die Arbeit. Der Landkreis wird Sie dabei unterstützen!

 

Der Autor des Beitrags, Christian Meißner, ist Landrat des Landkreises Lichtenfels

Drucken

2 thoughts on “Udo Möhrstedt bekommt das Bundesverdienstkreuz – das ehrt auch den Landkreis Lichtenfels

Von Christian Meißner

  1. OBWOHL ICH HERRN MÖRSTEDT NICHT PERSÖNLICH KENNE, KANN ICH DEN AUSFÜHRUNGEN NUR BEIPFLICHTEN. ICH BIN SEIT 2 JAHREN IBC FACHPARTNER. ICH BIN BEI IBC VOM ERSTEN TAG AN SEHR WARMHERZIG AUFGENOMMEN WORDEN.IBC HAT SICH IMMER UM MEINE BELANGE GEKÜMMERT UND MICH BIS ZUM HEUTIGEN TAGE NICHT ENTTÄUSCHT. IN DER HEUTIGEN ZEIT IST DAS KEINE SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT.ICH FÜHLE MICH BEI IBC GUT AUFGEHOBEN, HALT WIE IN EINER GROSSEN FAMILIE. ICH DENKE SCHON, DASS DIE SOZIALE EINSTELLUNG VON HERRN MÖRSTEDT AUF DIE MITARBEITER ABFÄRBT.

  2. Sehr geehrter Herr Möhrstedt, liebe IBC Mitarbeiter, zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zu Ihrer ehrenvollen Auszeichnung.Die Bezeichnung Bundesverdienstkreuz hat Ihren ursprünglichen Sinn vom Begriff verdienen. Insofern können wir uns, aufgrund Ihrer mannigfaltigen Lebensleistung, keinen besseren Träger dieser Auszeichnung vorstellen. Als relativ junger IBC Fachpartner erfahren wir täglich den partnerschaftlichen, freundlichen, immer hilfsbereiten und kompetenten IBC’ler. Insofern gilt in Ihrem Sinne die Auszeichnung auch jedem Ihrer Mitarbeiter. Wir sagen danke, dass wir in Ihrer Familie mitwirken dürfen. Mit sonnigen Grüßen Peter Valentin Klein

Schreibe einen Kommentar