Blog-Serie „Speicher“ Teil 9: Unser Lithium-Ionen Speicher ist nach dem KfW-Förderprogramm 275 weiterhin förderfähig

Blogserie SpeicherEnde letzten Jahres wurde überraschend das Aus für das erfolgreiche KfW-Förderprogramm 275 verkündet. Proteste aus Politik, der Erneuerbare-Energien-Branche sowie dem Verbraucherschutz führten dazu, dass schließlich eine Fortsetzung des Programms beschlossen wurde. Wir freuen uns, dass unser IBC SolStore Li auch nach den neuen Rahmenbedingungen weiter voll förderfähig ist.

Mit dem IBC SolStore Li bietet unser Portfolio ein fortschrittliches Speichersystem, das dank ausgereifter und weit verbreiteter Lithium-Zelltechnologie hohe Kapazität zu vergleichsweise niedrigem Preis bietet. Die Lebensdauer der Lithiumbatterien wird durch ein intelligentes Managementsystem optimiert, sodass die Restkapazität nach zehn Betriebsjahren noch mindestens 80 Prozent beträgt. Das ursprüngliche Förderprogramm lief Ende 2015 aus und startete im April diesen Jahres neu und in leicht modifizierter Form. Die gute Nachricht für den IBC SolStore Li: Auch nach den neuen Bedingungen des KfW-Förderprogramms 275 ist der Speicher voll förderfähig, sodass sich die Anschaffungskosten zusätzlich senken lassen.

Doch wie sieht diese Unterstützung durch die KfW genau aus? Die Förderung aus dem Programm Erneuerbare Energien „Speicher“ (Programm-Nummer 275) erhalten Hausbesitzer und Gewerbetreibende für

  • die Neuinstallation einer PV-Anlage mit einer Leistung von maximal 30 kWp plus Solarstromspeicher
  • die Nachrüstung eines Solarspeichers bei einer PV-Anlage, die ab dem 1.1.2013 in Betrieb genommen wurde, wobei zwischen Inbetriebnahme der Anlage und des Speichers mindestens sechs Monate liegen müssen.

Gefördert werden nur Solarstromspeicher, für die der Hersteller eine zehnjährige Zeitwertersatzgarantie gibt. Die Einspeiseleistung der PV-Anlage muss zudem auf 50 Prozent der Anlagenleistung begrenzt, der restliche Strom also selbst verbraucht werden.

IBC SolStore 6.5 Li
Förderfähig: IBC SolStore Li

Die Solarstromspeicher-Förderung besteht aus einem zinsgünstigen KfW-Kredit, der bis zu 100 Prozent der förderfähigen Installationskosten abdeckt, und einem Tilgungszuschuss in Höhe von derzeit maximal 25 Prozent der Investitionskosten. Bis zum Ende des Förderprogramms am 31.12.2018 sinkt die Förderung in halbjährlichen Schritten auf maximal 10 Prozent.

PV-Anlagen-Besitzer, die ihren Eigenverbrauch maximieren wollen, können mit der Anschaffung eines Speichers somit nicht nur ihre Unabhängigkeit vom Energieversorger steigern, sondern durch die Förderung der KfW zusätzlich Kosten sparen.

Hier finden Sie das Merkblatt zum KfW-Förderprogramm Erneuerbare Energien „Speicher“.

Drucken

2 thoughts on “Blog-Serie „Speicher“ Teil 9: Unser Lithium-Ionen Speicher ist nach dem KfW-Förderprogramm 275 weiterhin förderfähig

  1. Ich habe 72 Module MonoSol 195 Wp auf dem Dach, Südrichtung, 30 Grad Neigung, Jahresertrag 2014 und 2016 14000 KWh, sehr guter Ertrag,
    habe Haushaltsverbrauch 2500 KWh pro Jahr und für die Wärmepumpe 11000 KWh
    was brauchen Sie noch für eine Rechnung S10E Speicher
    Schöne Grüße
    Ernst Albert

  2. Hallo Herr Albert,
    eine erste Einschätzung zu den Auswirkungen eines Speichers in Ihrem PV-System können Sie mit unseren Solarstromrechner selbst vornehmen. Geben Sie dort einfach die Werte Ihres Systems ein – bei der Auswertung erhalten Sie automatisch eine Darstellung, die einen Speicher mit einschließt: http://www.ibc-solar.de/solarstromrechner.html

    Wie hoch die KfW-Förderung für einen Speicher ausfallen kann, können Sie mit Hilfe dieses Tools errechnen: http://www.ibc-solar.de/speicherfoerderung.html

    Da wir als Systemhaus nicht selbst installieren, fragen Sie ein individuelles Angebot bitte bei einem unserer Fachpartner an: http://www.ibc-solar.de/photovoltaik-beratung-anfrage.html?&no_cache=1
    Sonnige Grüße

Schreibe einen Kommentar