Flächenpressung und Hüttengaudi beim 1. Regional-Partnertreffen

Welches Know-how bieten wir unseren internationalen Partnern? Und wie können wir dabei auf die individuellen Besonderheiten der unterschiedlichen Märkte eingehen? Diese Fragen beantworten unsere Experten bei einer neuen Veranstaltungsreihe für unsere Kunden – den IBC SOLAR Regional-Partnertreffen. Den Auftakt machte im Dezember die Alpenrepublik Schweiz.

Die Schweiz ist für IBC SOLAR seit vielen Jahren einer der wichtigsten europäischen Märkte. Da lag es nahe, das erste der neuen Regional-Partnertreffen bei unserem südlichen Nachbarn zu veranstalten. Natürlich mit dabei: unsere langjährigen und auch neuen Schweizer Premium Partner, die dieses Mal eine kurze Anreise ins Appenzeller Land hatten.

Wie auch bei den zentralen Partnertreffen der letzten Jahre lag der Schwerpunkt der Veranstaltung auf der Wissensvermittlung. Bei Solarinstallationen in der Schweiz muss neben den höheren Lagen besonders die zusätzliche Schneelast berücksichtigt werden. Gerade für Solaranlagen auf Flachdächern mitunter eine kniffelige Angelegenheit. Also hatte sich auch unser Statikexperte und Blogautor Michael Fleischmann auf den Weg gemacht – mit einem Vortrag über Flächenpressung und Absturzsicherung im Gepäck.

Anders als in Deutschland findet man in der Schweiz auch im privaten Sektor, also bei Einfamilienhäusern, viele Flachdächer. Sollen diese mit einer Solaranlage ausgerüstet werden, muss der Installateur im Vorfeld sehr genau auf die Lastverteilung schauen. Besonders bei gedämmten Dächern ist es ratsam, den Zustand der Dämmung und der darunterliegenden Abdichtung zu überprüfen, bevor mit der Anlagenplanung begonnen wird. Hier bietet IBC SOLAR mit der IBC AeroFix Produktfamilie und dem Planungstool PV Manager passende Lösungen, die für gedämmte Dächer infrage kommen und die Lasten schonend und gleichmäßig verteilen. Michael Fleischmann beendete seine Ausführungen mit einer plakativen Frage: Was würden Sie Ihrem Dach eher zumuten? High-Heels oder Ski?

Nach der Arbeit dann das Vergnügen! Zum gemütlichen Teil ging es in die Ziträdli-Hütte, wo die Teilnehmer Äpfel im Schlafrock zubereiteten, frisch geröstetem Kaffee genossen und sich durch allerlei schweizerische Gaumenfreuden probieren durften.

Keine Frage, dass nach diesem erfolgreichen Auftakt die Veranstaltungsreihe fortgesetzt wird. Die nächste Station ist schon im Februar das Regional Partner Summit Scandinavia in Stockholm, zu dem unsere Premium Partner aus Norwegen, Schweden und Finnland anreisen. Im weiteren Jahresverlauf geht es dann noch nach Spanien und in die MENA-Region. Wir freuen uns schon darauf, unsere Kunden dort begrüßen zu dürfen!

 

Click here to read the English version of this post!

Drucken

Schreibe einen Kommentar