Wissenschaft bei Nacht

Wissenschaft findet nicht nur tagsüber im Labor statt, sondern von Zeit zu Zeit auch bei Nacht. Gerade im Bereich der PV kommt es darüber hinaus oftmals auch zu sogenannten Außenmessungen vor Ort. So führen beispielsweise die Wissenschaftler der HI-ERN (Helmholtz Institute Erlangen-Nürnberg) neben ihrer Arbeit im Labor auch derartige Messungen in Form von Experimenten und Testreihen unter der Verwendung vorhandener PV-Systeme im Freifeld durch. Durch die aktuellen Forschungsaktivitäten in einem gemeinsamen deutschen Verbundprojekt, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, wurden vor kurzem auf unserem Testgelände in Bad Staffelstein zwei Prototypen für die Outdoor Photolumineszenz-Messung an verschiedensten Modulkonzepten evaluiert. (mehr…)

Der Trend zu größeren Wafern

Zur Erreichung von höheren Wirkungsgraden, wird in den kommenden Jahren die bisherige Standardsolarzelle PERC (Passivated Emitter Rear Cell) durch optimierte Zellkonzepte abgelöst. Denn mit Produktionseffizienzen von 22,5 – 23 Prozent stößt die PERC Zelle allmählig an ihre technischen Grenzen. Damit in der Übergangszeit noch weiterhin die PERC Zelle zum Einsatz kommen kann, entwickelt sich in den letzten Jahren der Trend zu größeren Wafern als Ausgangsmaterial für die spätere Solarzelle aus Asien. (mehr…)