Häufige Fragen zu Solarspeichern Teil 2:
Was ist beim Betrieb der Speicher zu beachten?

Kaum eine Vortragsveranstaltung, die ich in in den letzten 12 Jahren gehalten habe, endete ohne die Frage: „Kann ich den Strom meiner PV-Anlage nicht einfach bei mir speichern?“ Seit 2011 geben Stromspeicher auf Batteriebasis wie der IBC-SolStore nun endlich eine Antwort darauf. Im Rahmen unserer Speicherkampagne haben uns viele neue Fragen von Endkunden erreicht. Die häufigsten möchte ich hier im Blog beantworten.

Wie funktioniert das Speichersystem?

Das erklärt am besten unser „Stromspeicher-Erklärvideo“. Wichtig ist: Alles funktioniert automatisch. Ein IBC SOLAR Fachpartner installiert den IBC SolStore in Ihrem Haus und Ihre Unabhängigkeit steigt ohne Ihr Zutun. (mehr…)

Sonnenstrom lohnt sich auch für Ost-/West-Dächer: Profitieren Sie von jeder Dachausrichtung

Bei vielen Endverbraucher-Messen und Vortragsveranstaltungen mit unseren Fachpartner sprechen uns Dachbesitzer an und meinen: „Ich würde mir gerne eine Photovoltaikanlage kaufen, aber mein Dach zeigt nicht nach Süden.“ Das zeigt deutlich, dass viele Menschen immer noch glauben, nur Süddächer wären für Photovoltaik-Anlagen geeignet. Selbstverständlich sind Süddächer am besten geeignet, doch auch abweichende Dachausrichtungen liefern rentable und gute Erträge. Und es gibt viele Gründe, Photovoltaik-Anlagen auch auf Ost-/Westdächern zu installieren. (mehr…)

Botschaften für ein breites Publikum: IBC SOLAR im Fernsehen

Seit Mitte Februar haben wir unsere Endkundenkampagne um einen neuen Kommunikationskanal erweitert: Ab sofort wirbt IBC SOLAR auch regelmäßig im Fernsehen. Unsere Spots laufen auf den Nachrichtensendern n-tv und N24 und sollen unsere Marke bei Endkunden und Investoren bekannter machen.

Investitionen in die eigene PV-Anlage: Trotz Kürzungen kein Grund zu übertriebener Eile

Verunsichert durch die öffentlichen Debatten um die Solarförderung und die außerplanmäßige Kürzung der Einspeisetarife diesen Sommer, wollten Hausbesitzer und Industriekunden möglichst noch vor dem Stichtag des 1. Juli ihre Photovoltaikanlage ans öffentliche Stromnetz anschließen und sich die etwas höheren Einspeisetarife sichern. Dementsprechend war die Nachfrage nach Modulen und anderen Komponenten wie zum Beispiel Wechselrichtern dieses Jahr zeitweise so hoch wie nie zuvor. Der sprunghafte Anstieg führte dazu, dass es im Sommer zu langen Wartezeiten durch Lieferengpässe kam. Obwohl wir bereits seit 28 Jahren als Photovoltaik-Spezialist auf dem Markt sind, konnten wir bei IBC SOLAR genauso wie PV-Hersteller und andere Systemhäuser diese Entwicklungen nicht in vollem Umfang vorhersehen und gegensteuern. Bald erwarten wir jedoch wieder eine Entspannung des Marktes.

IBC SOLAR wirbt bei Endverbrauchern und die Kunden machen mit

Neulich war ich bei einem Kunden zum 20jährigen Firmenjubiläum eingeladen. Beim Rückblick auf die Anfänge unserer Industrie wurde mir wieder bewusst, wie viele unserer Partner angetreten sind, weil sie etwas verändern wollten. Daher haben sich unsere Kunden gewünscht, dass IBC SOLAR als einer der Marktführer auch Werbung zum Endkunden macht. Umso mehr freuen sie sich jetzt, wenn ich Ihnen die Startboxen zur Kampagne überreiche und die Hintergründe erkläre. Vor allem die Filme, die sie unter www.ibc-solar.de/change betrachten können, kommen gut bei unseren Fachpartnern an.