Lithium-Speicher: Unser Neuer hat jetzt Serienreife

Testnutzer-SpeicherUnser Neuer musste eine Prüfung auf Herz und Nieren durchlaufen, bevor er Teil der IBC SolStore Speicherfamilie werden durfte! Der IBC SolStore 6.5 Li komplettiert seit Anfang August unser Portfolio. Dem Serienstart war eine mehrmonatige Testphase vorausgegangen, während der wir das System ausführlich auf Effektivität, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit geprüft haben. Nun kann der Speicher „Made in Germany“ Hausbesitzer und kleinere Gewerbetreibende bei der Optimierung des Eigenverbrauchs von Solarstrom maßgeblich unterstützen. Die Nutzer setzen damit auf eines der fortschrittlichsten Systeme am Markt. (mehr… )

Bierbrauen mit Solarstrom – nicht nur zur Starkbierzeit eine gute Idee!

IBC-Bier-beschnittenDer März steht nicht nur im Zeichen des Frühlingsanfangs, sondern ist in Bayern auch die traditionelle Zeit für Starkbieranstiche. „Flüssiges bricht das Fasten nicht“ hieß es passenderweise schon im 15. Jahrhundert. Gerade ging das Salvatorfest am Münchner Nockherberg zuende, in Rosenheim wird das Starkbier noch bis zum 22. März gezapft. Wir Oberfranken fühlen uns dem Gerstensaft besonders verbunden, haben wir doch die größte Brauereidichte der Welt vorzuweisen. Was liegt näher, unser Lieblingsgetränk mit unserer Lieblingsenergiequelle zu kombinieren und das Bier mit solarer Unterstützung zu brauen!
(mehr… )

Photovoltaik und Kirche: Alles Gute kommt von oben

Dach-Propsteikirche-mit-Rathaus-LeipzigDie Energie für die neue Propsteikirche in Leipzig kommt vom Himmel: Denn eine Photovoltaikanlage mit 54 kWp für den Eigenverbrauch ist ein wichtiger Teil des besonders nachhaltigen Gebäudekonzepts, das durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt als „Ökologisches Modellvorhaben“ gefördert wird. Auf dem Flachdach des Kirchenneubaus wurden 208 Solarmodule der Marke IBC PolySol 260 TX montiert, die dank ihres antireflexionsbeschichteten Frontglases besonders viel Licht einfangen können.
(mehr…)

Blogserie EEG 2014 Teil VII: Maschinenbauer spart mit PV-Eigenverbrauch 230.000 Euro

Symbolfoto_EEG2014Die GEISS AG wird von Branchenkennern oft als „Hidden Champion“ bezeichnet. Das Familienunternehmen aus dem oberfränkischen Seßlach produziert Spezialmaschinen für die kunststoffverarbeitende Industrie und liefert diese in mehr als 40 Länder rund um den Globus. Inhaber Manfred Geiß hat schon heute die nächste Generation im Blick, die ein schuldenfreies und zukunftsfähiges Unternehmen übernehmen soll. Dazu gehört auch die Reduzierung der Betriebsausgaben. Für einen energieintensiven Betrieb wie die GEISS AG spielt hier vor allem der hohe Gewerbestrompreis eine große Rolle. Deshalb hat sich Manfred Geiß für die Installation einer Photovoltaikanlage für den Eigenverbrauch entschieden.
(mehr…)