#ThrowbackThursday: Speichervergleich

Solarstrom speichern – das war lange Zeit nur ein Thema für PV-Systeme an entlegenen Orten, abseits vom Stromnetz, oder für Notfallanwendungen. Parallel zur sinkenden EEG-Vergütung und der wachsenden Anzahl von Eigenverbauchssystemen ist hingegen auch der Markt für Heimspeicher in Deutschland so richtig in Schwung gekommen. Heute speichern ca. 100.000 deutsche Haushalte und Gewerbebetriebe ihren selbst erzeugten Solarstrom, um ihn rund um die Uhr nutzen zu können.

Die Geschwindigkeit, mit der sich die Technologie weiterentwickelt, ist rasant. Wir vergleichen heute einen Speicher von 2011 mit Systemen von 2015 und 2017. In einem halben Jahrzehnt hat sich einiges getan!

Die Bildergalerie zeigt den ersten IBC SOLAR Bleispeicher (übrigens weltweit einer der ersten seriengefertigten Heimspeicher), unseren aktuellen Lithium-Speicher und einen Speicher unseres Partners LG Chem.

Wie auch bei Modulen und Wechselrichtern wird deutlich, wie sich in den letzten Jahren Größe und Leistung verändert haben. Vor allem bei der Zelltechnologie gab es massive Fortschritte, die in unserer Bildergalerie durch die Angaben zur gravimetrischen Energiedichte dargestellt sind.

IBC SolStore Pb - erster Heimspeicher aus Serienproduktion

Drucken

Schreibe einen Kommentar