Intersolar 2010: Drei Tage mit der Solarfamilie in München

Die Intersolar hat die Tore für dieses Jahr wieder geschlossen. Zeit auf die drei tollen Tage in München zurückzublicken. Auch dieses Jahr kam mir die Leitmesse der Solarbranche wieder wie ein großes Familientreffen vor. Kunden, alte Bekannte und Lieferanten kamen an unseren Stand, um sich über Neuigkeiten bei IBC SOLAR zu informieren, mit uns das Überschreiten der Gigawatt-Grenze zu feiern oder auch einfach nur für einen kleinen Plausch über die turbulenten Zeiten und wie es weitergeht.

Intersolar – ein erstes Fazit

„72.000 Besucher aus rund 150 Ländern haben vergangene Woche die Intersolar Europe in München besucht. Nicht nur die Besucherzahlen haben damit ein Rekordhoch erreicht, auch die Zahl der Aussteller ist gestiegen: 1.880 Unternehmen präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen“, lautet das Fazit der Messe. IBC SOLAR war mit einem gut 300 Quadratmeter großen Stand vertreten, der selbst den harten Belastungen der Gigawatt-Party mit Live-Musik und tanzenden Massen gewachsen war. Doch zurück zu den Neuheiten: IBC SOLAR zeigte unter anderem ein neues Modul, Innovationen bei Montagesystemen und neue Services für Fachpartner. Wie von den Kollegen aus Vertrieb und Marketing zu hören war, kamen die Erweiterungen im Fachpartnerportal sehr gut bei den Kunden an.

Twitter überall?

Es lässt sich viel diskutieren über die Nützlichkeit zahlreicher Erfindungen. Dies gilt auch für den neuesten Trend: Twitternde Gegenstände oder sogar Tiere. Als ich das erste Mal von einer twitternden Katze las, deren Leben von einer Kamera dokumentiert wird, oder einer twitternden Pflanze, die ihren Wasserbedarf an die Twitter-Gemeinde kommuniziert, konnte ich nur denn Kopf … weiterlesenTwitter überall?

EEG im Bundesrat

Am Freitagnachmittag kletterten die Börsenkurse einiger Solaraktien plötzlich in die Höhe. Der Grund: Der Bundesrat hatte zuvor die geplante zusätzliche Kürzung für Solarstrom gestoppt. Eine Mehrheit der Länderkammer rief den Vermittlungsausschuss von Bund und Ländern an.

Damit geht die Diskussion um die Einspeisevergütung in eine neue Runde. Vor allem die ostdeutschen und SPD-geführten Länder wollen eine Absenkung von höchstens 10 Prozent, der Gesetzesentwurf der Regierung sieht dagegen eine Kürzung von bis zu 16 Prozent vor.

Wie aus einer Idee ein führendes Unternehmen wurde

Die traditionelle Blaskapelle durfte nicht fehlen beim Auftakt zum doppelten Firmenjubiläum von IBC SOLAR, das am vergangenen Donnerstag gefeiert wurde. Die Staffelsteiner „Nothelfer“ gaben den musikalischen Auftakt zum Festakt „10 Jahre IBC SOLAR AG – 25 Jahre IBC Solartechnik“. Viele Gäste aus Politik und Wirtschaft waren angereist, um Udo Möhrstedt, dem Solarpionier, zu gratulieren. Gerade für Mitarbeiter, die wie ich noch relativ neu bei IBC SOLAR sind, machen Veranstaltungen wie diese den visionären Ursprung unserer Firma deutlich – und wir lernen Kollegen von ganz neuen Seiten kennen.