Solaranlage mit Speicher macht Béthel-Bildungszentrum im Tschad unabhängiger von Diesel

Strom, der jederzeit zur Verfügung steht – für das katholische Bildungszentrum Centre Béthel im Tschad war das bislang alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Die Versorgung mit Energie, und damit auch mit Wasser, war abhängig von Dieselmotoren, die aufgrund der hohen Kosten nur wenige Stunden am Tag in Betrieb waren. Dank einer Spendenaktion konnte eine neue Photovoltaikanlage mit Speicher installiert werden. Diese stellt Strom aus Sonnenlicht nun durchgehend bereit und verschafft dem Bildungszentrum dadurch enorme finanzielle Spielräume. (mehr…)

Vom Staffelberg zum Tafelberg – unsere neue Regionalgesellschaft in Südafrika

Dachanlage in Kapstadt

Südafrika ist ein attraktiver Solarmarkt mit rasantem Marktwachstum und über 300 Sonnentagen im Jahr. Diese Chancen wollen wir nutzen und sind daher ab sofort mit einer eigenen Regionalgesellschaft in Südafrika tätig. Seit 2014 arbeiten wir bereits exklusiv mit unserem Partner maxx | solar energy (Pty) Ltd. auf dem südafrikanischen Markt zusammen. Nun wurde gemeinsam mit maxx | solar energy die neue Gesellschaft IBC SOLAR South Africa (Pty) Ltd. mit Hauptsitz in Kapstadt gegründet. (mehr…)

Abenteuer Malaysia – Megawatt-Hybridprojekt von IBC SOLAR versorgt Inseln mit Sonnenstrom

Photovoltaikanlage

Seit gut einem halben Jahr versorgen sich neun Inseln im Chinesischen Meer mit sauberem Sonnenstrom. Möglich wird das durch sogenannte Photovoltaik-Diesel-Hybridsysteme, die IBC SOLAR gemeinsam mit seiner malaysischen Tochtergesellschaft auf den entlegenen Inseln installiert hat.

Damit haben wir bereits zum dritten Mal erfolgreich ein PV-Projekt im Auftrag der Regierung von Malaysia umgesetzt. Gleichzeitig ist das Projekt mit einer solaren Gesamtleistung von 1,5 Megawatt (MW) das bisher größte, das von unserer Unternehmensgruppe im Bereich Hybridsysteme realisiert wurde. In Kombination mit Batteriespeichern, die eine Speicherkapazität von 6,8 MWh bieten, und 18 Dieselgeneratoren, die bei Bedarf einzeln zugeschaltet werden können, liefern die Hybridsysteme Strom für insgesamt 3.500 Inselbewohner, neun kleine Krankenhäuser und neun Schulen.
(mehr…)