Der Weg in eine grüne Zukunft: mit efa:fair

Das Thema nachhaltige Energieversorgung könnte nicht aktueller sein. Schließlich liegen die Gründe hierfür ganz klar auf der Hand: So kommt der grüne Strom nicht nur der Umwelt zugute. Die Entscheidung zum Ökostrom macht sowohl von den fossilen Energieträgern als auch von den damit einhergehenden steigenden Strompreisen und globalpolitischen Entscheidungen unabhängig. Darum hat IBC SOLAR seine neue Energiemanagementplattform efa:home mit einem passenden und zertifizierten Ökostromtarif optimiert. Der Tarif „efa:fair“ wird speziell auf den Verbrauch des Kunden zugeschnitten und reduziert die Stromkosten beim Bezug aus dem öffentlichen Netz auf ein Minimum. Nachhaltig und zu 100 Prozent grün.

Bereits die Nutzung einer eigenen Solaranlage und eines Speichers sorgen in Kombination mit der Energieplattform efa:home für eine Steigerung der Energieeffizienz und ermöglicht eine Senkung der Stromkosten von bis zu 80%. Die vollen 100 Prozent werden mit einem zertifizierten Grünstromtarif erzielt.  Ganz gleich, ob bereits eine Solaranlage vorhanden ist oder nicht oder ob diese mit einem Speicher installiert wurde, oder nicht. Fakt ist, Ökostrom ist für nahezu jeden etwas. Insbesondere der neue efa:fair Tarif.  Er basiert auf einem für Photovoltaik-Speichersysteme zugeschnittenem Produkt des Berliner Softwareanbieters Lumenaza. efa:fair ist zertifiziert, nachhaltig, wirtschaftlich und, wie der Name schon sagt, garantiert fair. Der Verbraucher profitiert zudem von der hohen Transparenz und einer maximalen Nachhaltigkeit – für eine neue Energieerfahrung. Wir begleiten Sie auf dem Weg zur Energie 4.0

Stromanbieter wechseln leicht gemacht

Jedoch hat ein Wechsel des Stromanbieters für viele einen faden Beigeschmack. Zu groß ist die Angst, dass etwas nicht reibungslos klappt, man zu viele Hürden oder am Ende sogar zusätzliche Arbeit und/oder Ärger hat. Doch diese Ängste sind hier unbegründet. Im Gegenteil: der Wechsel zum grünen Strom namens efa:fair ist kinderleicht und geht blitzschnell. Und das Beste: Am Ende spart man Geld und tut der Umwelt und somit unseren Kindern etwas Gutes.

Ein Erfahrungsbericht von IBC SOLAR Mitarbeiter Andreas Lipphardt

Ich dachte anfangs nicht, dass es so einfach geht. Bisher war ich meinem Energieversorger treu und wollte das auch weiterhin bleiben. Zumindest bis eine doch sehr deutliche Preiserhöhung im Briefkasten lag, die mich motiviert hat einen Wechsel doch einfach zu probieren. Hierbei stand für mich von Beginn an fest: Der Strom sollte möglichst grün sein.

Gesagt, getan. Auf der IBC SOLAR Website unter efa:home habe ich aus Neugierde eine erste Berechnung zum Test gemacht. Dies war ganz einfach. Nach der Eingabe meiner Postleitzahl und des Jahresstromverbrauchs wurde mir sofort meine mögliche Ersparnis angezeigt. Das Ergebnis hat mich endgültig überzeugt. Unter „jetzt Kunde werden“ ging es weiter zur 4-Schritte-Abschlussstrecke. Hier benötigt man lediglich die Stromrechnung und die Bankdaten. Das alles war in weniger als fünf Minuten erledigt:

  1. Daten des bisherigen Energieversorgers (jährlicher Stromverbrauch, Vertragsnummer, Name des bisherigen Anbieters)
  2. Eingabe persönlicher Daten (Name, Anschrift, Kontaktdaten)
  3. Bankdaten
  4. Zusammenfassung der Daten zur Überprüfung

Nach dem Absenden bekam ich umgehend eine Bestätigungsmail und fertig. Schnell, einfach und unkompliziert – was ich nicht gedacht hätte!

Vollautomatisch

Wenige Tage später bekam ich einen „Rückgewinnungsanruf“ meines bisherigen Versorgers, der mich natürlich nicht gehen lassen wollte. Nachdem ich sein Angebot, trotz seiner Bemühungen, am Ende ausschlagen musste, hat er die Kündigung an Lumenaza, meinem neuen Energieanbieter, zur Vertragsänderung bestätigt. Nur zwei Tage später hatte ich die Bestätigung im Briefkasten und alles war abgeschlossen. Zusammen mit dem Eigenverbrauch meiner PV-Anlage und einem Reststrombezug von nur noch 1600 kWh im Jahr, spare ich nun 60-70 € im Jahr, was ca. 10 Prozent meiner bisherigen Kosten entspricht. Das hat sich gelohnt und durch den 100-prozentigen Ökostrom tue ich zusätzlich noch etwas Gutes – ein tolles Gefühl! Bleibt nur die Frage, warum ich das nicht schon eher gemacht habe!?  

Nähere Informationen über den zertifizierten Grünstromtarif efa:fair erhalten Sie hier: efafair_Der_smarte_Ökostromtarif

Drucken

Schreibe einen Kommentar